Mathe und das Glücksspiel gehören seit jeher zusammen. Dabei gibt es unterschiedliche Faktoren, die in einem Online Casino mit der Naturwissenschaft in Verbindung gebracht werden können. Von besseren Chancen, die mit mathematischem Verständnis in einigen Spielen bestehen, bis hin zum Berechnen von Werten wie dem sogenannten RTP-Wert kann Mathe sehr hilfreich sein. Selbst wenn Sie kostenlos an Automaten spielen, ohne eine Anmeldung, ist ein gewisses Grundverständnis in Mathe von Vorteil. Dabei geht es weniger darum, den großen Gewinn abzustauben als vielmehr darum, die Logik hinter den einzelnen Spielen zu verstehen und zu schauen, ob sich ein Bonus lohnt oder nicht.

Erfahren Sie hier, was Mathe mit einem Casino Bonus ohne Einzahlung zu tun hat und welche mathematische Logik hinter dem Begriff RTP steckt. In beiden Fällen ist es von Vorteil, ein wenig mathematisches Verständnis zu besitzen, um dieses als Vorteil im Casino Spiel einsetzen zu können. Allerdings müssen Sie keine Angst haben. Auch ohne die Fähigkeiten eines Einsteins lassen sich die meisten Vorgänge leicht verstehen.

Welchen Einfluss hat Mathe auf Bonusaktionen?

Viele Online Casinos bieten Bonusaktionen an, um neue Kunden anzulocken oder treue Spieler zu belohnen. Dabei gibt es viele Arten von Boni: Freispiele, Prämien ohne Einzahlung, Cashbacks und zahlreiche Treueprogramme. Allerdings sind diese Aktionen nicht wirklich kostenloses Geld. Vielmehr handelt es sich dabei um Marketinginstrumente. Wenn ein Online Casino Ihnen einen Bonus anbietet, erwartet es, dass Sie ein Konto auf der Plattform eröffnen, in der Regel eine Einzahlung tätigen oder mehr Zeit mit dem Spielen auf der Seite verbringen.

Dennoch kommt es immer wieder zu Situationen, in denen die Casinos durch Boni Geld verlieren. Um diese Verluste so gering wie möglich zu halten, werden bestimmte Regeln und Bedingungen aufgestellt, an die sich jeder halten muss, der die Boni in Anspruch nimmt. Im Folgenden erfahren Sie, mit welchen mathematischen Methoden sie diese Regeln aufstellen.

Die Bonussumme und die Wettanforderungen

Jedes Casino definiert ein Limit für seine Bonusbeträge. Dabei hängt das Limit in der Regel von der Bonusart und der Einzahlungshöhe ab. Handelt es sich um einen Bonus ohne Einzahlung, ist der Bonusbetrag meist sehr niedrig. Das liegt daran, dass bei diesen No Deposit Boni kein eigenes Geld eingezahlt werden muss. Es ist ein Angebot, welches von der Casinobetreiber Seite stammt und für welches keine Einzahlung erwartet wird. Dennoch können Sie mit etwas Glück echtes Geld gewinnen.

Die Casinos halten diese Promotion daher niedrig, um ihre Verluste zu begrenzen. Einzahlungsbasierte Bonusaktionen sind meist höherwertig. Je nach Casino gibt es hier recht hohe Bonussummen, die oft durch die Spielbank verdoppelt werden.

Genauso wichtig wie die Höhe des Bonusbetrags ist die Wettanforderung, die an die Prämie geknüpft wird. Die Wettanforderungen bewahren die Online Casinos vor hohen Verlusten, indem sie sicherstellen, dass jeder Spieler seinen Bonusbetrag durchspielt. Wenn Sie einen 100 Euro Bonus mit 40-facher Durchspielbedingung erhalten, müssen Sie 4000 Euro im Casino umsetzen, bevor Sie sich die Bonusgewinne auszahlen lassen können.

In diesem Fall lohnt es sich, im Vorfeld auszurechnen, wie oft ein Bonus durchgespielt werden muss, ehe eine Gewinnauszahlung möglich ist. Umsatzanforderungen, die weit über x40 liegen und auch noch in einer kurzen Zeit erfüllt werden müssen, lohnen sich meistens nicht, da die Bonusbedingungen nicht erfüllbar sind. Selbst wenn eine Promotion auf den ersten Blick sehr lukrativ erscheint, sollten Sie immer ausrechnen, was die Umsatzanforderungen tatsächlich bedeuten und dann überlegen, ob Sie den Bonus beanspruchen möchten oder nicht.

Berechnung des RTP Wertes

Der RTP Wert, der sogenannte Return to Player Wert, besagt, wie hoch die Gewinnchancen je Spiel bestehen. Jedes Casinospiel ist mit einem solchen Wert versehen. Dieser Prozentsatz beruht auf Mathematik und besagt, wie hoch die Rendite für den Spieler ausfällt. Um zu wissen, wie hoch die Chancen auf eine Auszahlung stehen, wird die folgende Formel verwendet:

Return To Player Wert = Gesamtrückzahlungsbetrag / Betrag des Gesamteinsatzes

Dabei bezieht sich der Gesamtrückzahlungsbetrag immer auf den Nettowert je Runde. Der Betrag des Gesamteinsatzes bezieht sich auf den zuerst getätigten Einsatz je Runde und wird über einen bestimmten Zeitraum gemessen. Je höher also der RTP-Wert ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie einen Gewinn erzielen können. Allerdings ist dieser Wert immer eine statistische Berechnung. Bei einem Slot, welcher mit einem RTP von 98% ausgezeichnet ist, heißt es nicht, dass Sie bei einem Einsatz von 100 Euro garantiert 98 Euro zurückbekommen.

Der RTP-Wert sollte immer als Richtlinie dienen. Da es sich aber nach wie vor um ein Glücksspiel handelt, ist es möglich, dass Sie trotz hohem RTP-Wert eine Pechsträhne haben und mehrere Spiele in Folge verlieren. Auch bei einem Einsatz von Bonusgeld kann der Blick auf den RTP-Wert nützlich sein. Wählen Sie vor allem Spiele mit einem recht hohen Wert, da hier die Chancen höher stehen und Sie Ihren Bonus besser nutzen können.

Der Hausvorteil

Der Hausvorteil bestimmt, im Gegensatz zur RTP, wie hoch der einbehaltene Anteil einer Einzahlung für das Casino ist. Dabei unterscheidet sich die Spielhöhe je Spielart. Varianten, die auf reinem Glück basieren, wie etwa Slots, haben in der Regel einen höheren Wert als Games, bei denen der Spieler einen gewissen Einfluss auf das Ergebnis nehmen kann, wie beispielsweise beim Pokern. Als Faustregel sollte jeder Spieler im Hinterkopf behalten, dass die Wahrscheinlichkeit eines Verlusts ansteigt, je länger gespielt wird.

Ein Spiel mit einem relativ hohen Hausvorteil lockt meistens durch höhere Gewinne. Doch wie kann hier Mathe weiterhelfen, den Gewinn auch tatsächlich zu erzielen? Die Wahrscheinlichkeitsrechnung ist hier der richtige Ansatz. Am Beispiel einer Münze ist die Wahrscheinlichkeit, eine der beiden Seiten zu treffen, gleich groß. Die richtige Seite eines Würfels vorherzusagen liegt bei einer Chance von 5:1 oder in Prozent bei 16,7%. Hier wäre die Münzwette die sichere Variante, da die Chancen bei 50% liegen.

Allerdings kann auch eine Wahrscheinlichkeitsberechnung keinen hundertprozentigen Erfolg versprechen. Wählt man jedoch entsprechende Spiele aus, welche zusätzlich über Bonusfunktionen verfügen, sehen die Gewinnchancen nicht schlecht aus. Bei allen Berechnungen ist es wichtig, dass der Spaß beim Spielen nach wie vor im Vordergrund stehen sollte.

Autor:

Auf dieser Webseite werden Berechnungen, Formeln und Beispielrechnungen mit einfacher Erklärung vom Autor online kostenlos bereitgestellt.