Das Spielen im Online Casino erfreut sich einer zunehmenden Nachfrage. Immer mehr Anbieter drängen auf den Markt und stellen den potenziellen Kunden hunderte verschiedene Spiele zur Verfügung. Vor allem der Nervenkitzel sorgt für das große Interesse. Immerhin sind mit etwas Glück große Gewinne beim Spielen im Online Casino möglich. Nicht selten erzielen Spieler Gewinne in Höhe von 10.000 Euro und mehr. Um die Chancen auf eine solche Summe einzuschätzen, ist das Interesse an Möglichkeiten zur Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeit besonders groß. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten zur Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeiten bei verschiedenen Varianten bestehen und wie diese funktionieren.

Große Gewinne sorgen für viel Spannung

In den vergangenen Jahren ist das Interesse an den zahlreichen Angeboten rund um das Glücksspiel deutlich gestiegen. Hierzu dürfte vor allem das Internet einen großen beitragen, mit einer entsprechenden Internetverbindung und einem modernen Browser können bequem vom Schreibtisch aus zahlreiche Angebote angesteuert werden. Auch der neue Glücksspielstaatsvertrag des Jahres 2021 sorgt für eine zunehmende Nachfrage.

Zudem sind die Betreiber der zahlreichen Online Casinos bemüht, attraktive Anreize für das regelmäßige Spielen zu schaffen. Hierzu gehören etwa immer wieder neue Spiele oder umfassende Bonus-Angebote. Bei Interesse finden Sie etwa neueste Casino Boni ohne Einzahlung auf NoDepositFreund.com, die bequem und ohne Risiko in Anspruch genommen werden können. Der Experte Manuel Schiebek ist jeden Tag im Einsatz, um die besten Bonus-Angebote in den Weiten des Internets zu finden und diese direkt den potenziellen Kunden vorzustellen.

Die Gewinnchancen variieren von Spiel zu Spiel

Grundsätzlich basiert die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Glücksspiel auf Wahrscheinlichkeiten. Allerdings ist das Berechnen der Wahrscheinlichkeiten nicht prinzipiell für das Glücksspiel möglich. Die verschiedenen Wahrscheinlichkeiten variieren nämlich stark von Spiel zu Spiel. Somit gibt es Spiele, bei denen die Gewinnwahrscheinlichkeit letzten Endes deutlich höher ausfällt als bei anderen Varianten.

Kunden haben also die Möglichkeit, die Gewinnwahrscheinlichkeit durch die Wahl eines entsprechenden Spiels zu beeinflussen. Vor allem die sogenannten Slots werden hier immer wieder genannt, die eine hohe Gewinnchance versprechen. Hier spielt die Abkürzung "RTP" (Return to Player) eine zentrale Rolle. Der Wert beschreibt, wie groß der Anteil der Auszahlungen an die Spieler im Vergleich zum investierten Geld ausfällt. Gute Online Casinos mit entsprechenden Angeboten rund um die Slots können eine Auszahlungsquote von über 95 Prozent vorweisen. Hier fallen die Gewinnchancen also besonders hoch aus.

Allerdings gibt es im Online Casino auch viele Spiele, die eine geringe Gewinnchance versprechen. Hierbei handelt es sich vor allem um Glücksräder. Hier zeigt die Wahrscheinlichkeitsrechnung, dass die Aussicht auf einen Gewinn sehr überschaubar ausfällt.

Mathematik dient der Berechnung der Chancen

Geht es um das Berechnen der Gewinnwahrscheinlichkeit bei den unterschiedlichen Spielen im Online Casino, kommt die sogenannte Wahrscheinlichkeitsrechnung zur Anwendung. Diese betrachtet genau, wie wahrscheinlich eine bestimmte Aktion auftritt. Die Berechnung möglicher Ereignisse zeigt, welche Aussichten auf einen Erfolg bestehen. Zu den klassischen Beispielen, bei denen die Wahrscheinlich vergleichsweise einfach berechnet werden kann, gehört Roulette. Das beliebte Spiel gehört zu den klassischen Casinospielen und erfreut sich in den zahlreichen Varianten einer großen Nachfrage. Mit einfachen Maßnahmen kann hier berechnet werden, wie groß die Chance ausfällt, rote oder schwarze Zahlen zu treffen. Hierfür werden zunächst die verfügbaren Felder betrachtet. In der Regel handelt es sich hierbei um jeweils 18 rote und schwarze Zahlen sowie die grüne Null. Nun dividieren Sie einfach 18 durch 37 und erhalten hierbei das Ergebnis von etwa 48,6 Prozent Wahrscheinlichkeit, dass ein rotes (oder ein schwarzes Feld) beim Setzen getroffen wird.

Die Wahrscheinlichkeitsrechnung lässt sich allerdings auch auf weitere Arten und Weise berechnen. Zu den bekanntesten Beispielen dürfte das sogenannte Kartenzählen gehören, welches vor allem beim Blackjack zum Einsatz kommt. Das Zählen ist prinzipiell allerdings auch beim Poker oder beim Baccara möglich. Das Ziel ist hierbei das Erhöhen der Gewinnchance durch das möglichst korrekte Vorhersagen der anschließenden Karten. Das Kartenzählen erfordert Ruhe und Konzentration und funktioniert in Online Casinos nicht. Mittlerweile gibt es verschiedene Taktiken und Vorgehensweisen, die allerdings nicht alle funktionieren. Wer sich intensiver mit dem Kartenzählen beschäftigen möchte, findet entsprechende Strategien vor allem im Internet. Auch in Filmen und Serien kommt das Kartenzählen zum Erhöhen der Gewinnwahrscheinlichkeiten immer wieder zur Sprache. Dies unterstreicht die Relevanz der Taktik noch einmal deutlich.

Zufall und Glück spielen eine zentrale Rolle

Doch bei aller Wahrscheinlichkeit und allen Berechnungen hängt der Ausgang des Spielens im Online Casino in der Regel doch vom Zufall oder Glück ab. Obwohl die Wahrscheinlichkeit beim Roulette bei beinahe 50 Prozent liegt, kann auch über einen längeren Zeitraum hinweg immer dieselbe Zahl geworden werden. Dementsprechend ist es sehr schwierig, den Ausgang eines Spiels vorherzusagen oder gar zu beeinflussen. Letzten Endes hängt es vom Zufall und vom Glück ab, welches Ergebnis beim Glücksspiel aufkommt.

Auch deshalb sollte Glücksspiel immer als das angesehen werden, was es wirklich ist: Eine spaßige Freizeitbeschäftigung, eben ein Spiel. Wer versucht, mit unterschiedlichen Taktiken Gewinne im Casino zu erzwingen, wird langfristig scheitern. Denn die meisten Spiele in den Online Casinos sind so konzipiert, dass letzten Endes immer der Betreiber einen Vorteil innehat und somit entsprechende Gewinne erzielt. Wer sich jedoch auf diese Tatsache besinnt, kann mit verantwortungsvollem Spielen im Online Casino viel Spaß im Alltag erleben.

Anpassung der Taktik durch das Berechnen der Gewinnwahrscheinlichkeit

Bei der Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeit handelt es sich nicht nur um eine mathematische Spielerei, um die eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Viele Spieler nutzen die Berechnungen, um die eigene Taktik beim Spielen anzupassen und individuell zu gestalten. Dies zeigt etwa das Lottospielen. Geht es um einen möglichst großen Gewinn, greifen erfahrene Spieler nicht nur Auswertungen rund um die am häufigsten gezogenen Zahlen zurück. Viele Spieler entscheiden sich zudem, die Zahlen unter 31 möglichst zu meiden, da diese häufig in Verbindung mit einem Geburtsdatum getippt werden. Im Falle eines Gewinns könnte dieser also möglicherweise deutlich geringer ausfallen.

Wissen

Autor:

Auf dieser Webseite werden Berechnungen, Formeln und Beispielrechnungen mit einfacher Erklärung vom Autor online kostenlos bereitgestellt.