Online-Rechner

BMI Rechner für Frauen

kg
cm
Jahre

BMI Tabelle für Frauen

Alter Normalgewicht
19 bis 24 Jahre 19 bis 24
25 bis 34 Jahre 20 bis 25
35 bis 44 Jahre 21 bis 26
45 bis 54 Jahre 22 bis 27
55 bis 64 Jahre 23 bis 28
älter als 64 Jahre 24 bis 29

BMI Rechner für Männer

kg
cm
Jahre

BMI Tabelle für Männer

Alter Normalgewicht
19 bis 24 Jahre 19 bis 24
25 bis 34 Jahre 20 bis 25
35 bis 44 Jahre 21 bis 26
45 bis 54 Jahre 22 bis 27
55 bis 64 Jahre 23 bis 28
älter als 64 Jahre 24 bis 29

BMI Rechner für Kinder

kg
cm
Jahre

BMI Tabelle für Kinder

Alter Normalgewicht (Mädchen) Normalgewicht (Jungs)
8 Jahre 13 bis 19 14 bis 19
9 Jahre 14 bis 20 14 bis 19,5
10 Jahre 14 bis 20,5 14,5 bis 21,5
11 Jahre 14,5 bis 20,5 14,5 bis 21
12 Jahre 15,5 bis 21,5 15 bis 22
13 Jahre 16 bis 22 16 bis 21,5
14 Jahre 17 bis 23 16,5 bis 22,5
15 Jahre 17,5 bis 23 18 bis 23
16 Jahre 18 bis 23 18,5 bis 23,5
17 Jahre 18 bis 23,5 18,5 bis 24
18 Jahre 18,5 bis 23,5 18,5 bis 24

BMI Rechner für Babys

kg
cm
Monate

BMI Tabelle für Babys

Alter BMI (Normalgewicht)
12 Monate 15,6 bis 18,2
13 Monate 15,5 bis 18,0
14 Monate 15,4 bis 17,9
15 Monate 15,3 bis 17,8
16 Monate 15,2 bis 17,7
17 Monate 15,1 bis 17,5
18 Monate 15,0 bis 17,4
19 Monate 14,9 bis 17,3
20 Monate 14,9 bis 17,3
21 Monate 14,8 bis 17,2
22 Monate 14,7 bis 17,1
23 Monate 14,7 bis 17,0
24 Monate 14,6 bis 17,0

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Der Body Mass Index - kurz BMI - gibt an, in welchem Verhältnis das Körpergewicht zur Körpergröße steht. Er ist ein Idikation für das Normalgewicht bzw. ob ein Untergewicht oder Übergewicht beim Menschen vorliegt. Diese Definition basiert auf den Normwerten der WHO. Die Berechnung erfolgt mittels BMI-Formel: BMI = Gewicht (kg) / Größe² (m).

Online-Rechner verwenden:

  • Wählen Sie aus, ob Sie den Body Mass Index für Frauen, Männer, Kinder oder Babies berechnen möchten.
  • Geben Sie Ihr Gewicht in Kilogramm ein.
  • Geben Sie Ihre Körpergröße in Zentimeter ein.
  • Geben Sie Ihr Alter in Jahren ein.
  • Klicken Sie auf "berechnen", um Ihr Ergebnis zu erhalten.

Weitere Berechnungen:

BMI-Klassifizierung

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine Klassifizierung für den Body Mass Index bzw. das Idealgewicht erstellt.

Der Wert des Index wird damit in sechs Kategorien eingeteilt:

  • unter 18,5: Untergewicht
  • 18,5 bis 24,9: Normalgewicht
  • 25 bis 29,9: Übergewicht
  • 30 bis 34,9: Adipositas Grad I (Fettleibigkeit)
  • 35 bis 39,9: Adipositas Grad II
  • ab 40: Adipositas Grad III

Die Tabellen für das Normalgewicht je Geschlecht und Alter finden Sie im jeweiligen Rechner.

Der Body Mass Index, auch als Körpermasseindex oder BMI bekannt, klärt auf, ob das Körpergewicht ihrer Größe entspricht. Daraus lässt sich ableiten, ob aus gesundheitlichen Gründen, das Körpergewicht reduziert werden sollte.

BMI Berechnung

Berechnet wird der BMI wie folgt: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße zum Quadrat.

Daraus ergeben sich folgende Richtwerte:

  • 18,5 - 24,9 Normalgewicht
  • 25 - 29,9 Übergewicht
  • ab 30 Fettleibigkeit

Die Weltgesundheits-Organisation (WHO) hat die BMI-Werte in unterschiedliche Klassen aufgeteilt, wodurch auch unterschiedliche Tabellen erstellt wurden. Dabei spielen Alter aber auch Geschlecht eine Rolle. Die Männer haben genetisch wie auch hormonell bedingt eine größere Muskelmenge als Frauen, somit werden die Geschlechter in der Tabelle auch getrennt voneinander betrachtet. Diese Tabellen mit Richtwerten sind für Erwachsene Personen, da sich für Kinder im die Körperzusammensetzung aufgrund des Wachstums ändert, werden sie nicht aufgeführt, respektive die Werte werden vom Kinderarzt auf eine andere Weise ermittelt.

Der BMI Wert berücksichtigt beispielsweise die Verteilung des Körperfetts und auch der Muskelmasse nicht. Ein Athlet mit viel Muskelmasse kann beispielsweise den gleichen BMI haben wie Menschen mit Bewegungsmangel und wenig Muskeln sowie viel Körperfett. So kann der BMI Wert eines Bodybuilders gleich sein, wie derjenige einer Fettleibigen Person mit Bewegungsmangel.

Zusammengefasst: Der Body Mass Index soll dazu dienen, das Normalgewicht eines Erwachsenen Menschen zu überwachen, um Übergewicht und folglich gefährliche Krankheitsbilder oder Komplikationen zu vermeiden, darunter:

Krankheitsbilder bei Übergewicht

Folgende Krankheitsbilder können in Zusammenhang mit Übergewicht entstehen:

Rückenschmerzen

Adipositas kann zu Rückenschmerzen aufgrund viel Gewicht auf Rücken und Gelenke führen, was eine stärkere Abnutzung sowie Einschränkungen in den Bewegungen hervorrufen kann.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielt vor allem unausgewogene und ungesunde Ernährung, die aus gesättigten Fetten und kalorienreicher Ernährung besteht, eine wichtige Rolle. Folglich verkalken sich die Gefäße und das Herzinfarkt Risiko erhöht sich.

Diabetes

Auch Diabetes Typ 2 steht im Zusammenhang mit Übergewicht. Der Körper kann Insulin nicht mehr selber produzieren und es muss aus diesem Grund künstlich zugeführt werden. Die Personen, welche an Diabetes Typ 2 erkranken müssen bei sämtlichen Mahlzeiten die Inhalte und Mengen genau berechnen, um den kranken Körper mit der richtigen Menge an Insulin zu versorgen. Dies ist sehr anspruchsvoll und umständlich.

Schlaganfall

Das Risiko eines Schlaganfalls kann sich bei Übergewicht erhöhen. Aufgrund der Störungen bei der Durchblutung, analog zum Herzinfarkt erhöht sich das Risiko.

Weitere Informationen findet man hier online: https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/adipositas/uebergewicht-ursachen

Fazit

Mit einer gesunden Ernährung, viel Bewegung wie beispielsweise Fitnesstraining oder Spaziergänge und Berechnungen oder sporadischen Messungen der BMI Werte entweder auf einer speziellen Waage oder mit Hilfe des Trainers im Fitnesscenter, können gesundheitliche Probleme vorgebeugt und/ oder vermindert werden.

Rechner | Tabelle

Autor:

Auf dieser Webseite werden Berechnungen, Formeln und Beispielrechnungen mit einfacher Erklärung vom Autor online kostenlos bereitgestellt.